del 04-Jun-2018 al 12-Jun-2018

Tapa-Woche in Benidorm

Am 27. September, dem Welttourismustag, beginnt in Benidorm die Tapa-Woche, die in den vergangenen Jahren großen Anklang gefunden hat. Dank dieser Kampagne kann jeder sieben Tage lang in vielen Restaurants die besten Leckerbissen zu einem Preis von nur 2,- € probieren.

Die einzige Regel, die alle Restaurants in den Vorjahren einhalten mussten, bestand darin, dass die Tapas in der Größe eines Montaditos, also einer Scheibe Brot oder Toast mit Zutaten nach Wahl des Küchenchefs serviert werden sollten: geräucherter Lachs, Sardinen, Tomaten, wilder Spargel, Manchego-Käse, Filet, Tintenfischringe, Eichelschinken, Wachteleier, Foie gras, Rucola, Vorderschinken, Kichererbsen, Kaviar... Es lebe die Fantasie!

Zwischen den mehr als 28 teilnehmenden Restaurants herrscht immer ein gesunder Wettbewerb, von dem ganz besonders der Feinschmecker profitiert. Die Küchenchefs lassen ihrer Kreativität freien Lauf, um den Andrang der Gäste, den Intiativen dieser Art oft hervorrufen, für sich zu gewinnen. Urlauber (und auch Ansässige) besuchen die Restaurants meistens, weil eine ganz bestimmte Tapa ihr Interesse geweckt hat, können jedoch den Kochkünsten des Küchenchefs nicht widerstehen und nehmen am Ende eine ganze Mahlzeit zu sich.

Folgende Restaurants haben sich 2014 an der Kampagne beteiligt: El Bodegón, Aurrera Bodega Bi-Arritz, Dehesa de Don Saturnino, Gaztelutxo, La Brasería Aurrera, La Bodeguita Tapapín, La Sidrería Escondida, La Cava Aragonesa, La Tapería Aurrera, Troyano, Taberna Tamboril, El Txoko, Tabernita del Sur, Aurrera Pintxos, Tragantúa, Cafetería Hotel Montesol, Siete Pecados, Carpe-Diem, Taberna Charra, El Mesón-Cervecería Cruz Blanca, Le Sol, Taberna Andaluza, Kaixo, Rías Baixas, Zarzosa, Bar Angelillo, Esturión und La Familia. Einige von ihnen boten sogar Livemusik, um noch mehr Foodies anzulocken.

Zu den Tapa-Vorschlägen aus den Vorjahren zählen: „Secreto ibérico“ (oberes Lendenstück vom Schwein) mit Cheddar-Käse, Zwiebeln und karamellisierten Paprikaschoten; Montadito mit Hähnchenbrust, Tomaten, Kopfsalat, Käse und Mayonnaise; Bier- oder Kornbrot mit gegrilltem Eichelschinken und Käsecreme; Pitabrot mit iberischer Schweinebacke, Rucola und Feta-Käse; Weißbrot mit panierten Tintenfischstreifen, Mayonnaise oder Aioli; Entenconfit und Foie gras mit Weißbrot; nordisches Brot mit Bratwurst, Avocado, Sauerkraut; kleines knuspriges Brot mit gegrilltem Vorderschinken, Rucola, Jamaikapfeffer, frischem Oregano, frischem Mozzarella und Nativem Olivenöl; oder kleiner Tandoori-Masala-Chicken-Burger mit Zitrone, Öl, Salz, Auberginen, Räucherspeck, Rucola und Senf.

Aber das war längst noch nicht alles. Es gab auch Tapa-Kreationen mit originellen Zutaten oder Neuerfindungen traditioneller Tapas: Schwedisches Brot mit Kartoffeln, grünen Paprikaschoten, Pfeilkresse und Wachteleiern; Riesengarnelen mit Blätterteig; kleines Hamburgerbrot mit Kalbshackfleisch, Garnelen, Fenchel, Kapern, frischem Rettich, Algen, Butter, Rotwein und Schalotten oder Croissant mit kleinen grünen Paprikaschoten, Miesmuscheln, geräuchertem Lachs und Tintenfisch.

Einer der originellsten Montaditos war der „Tomaten-Thunfisch-Schaum 2.0“. Hierfür wurden Tomaten und Thunfischfleisch in einem Siphon zu einer Emulsion vermischt, was einen leckeren Schaum ergab, der auf einem selbst gebacken Brot aus grünen Oliven serviert wurde.

Mit welchen Kreationen uns die teilnehmenden Restaurants 2016 überraschen werden, ist noch ein Geheimnis. Aber das Können der Küchenchefs von Benidorm lässt auf ein vielversprechendes Ergebnis hoffen. Halten Sie Augen und Ohren offen und lassen Sie sich die Tapa-Route nicht entgehen!

Ähnliche veranstaltungen

del 20-Jul-2018 al 24-Jul-2018
Abahana Villas - Bonfire am Strand von San Juan in Alicante.
Alicante

Die Johannisfeuer

Die Johannisfeuer von Alicante, die mit der Sommersonnenwende am 24. Juni zusammenfallen, sind ohne Zweifel die bedeutendsten Feierlichkeiten der Stadt und auch außerhalb unserer Grenzen bekannt. Nicht umsonst wurden sie als international touristisch wertvoll eingestuft und ziehen Jahr für Jahr Besucher aus aller Welt an.