Terra Natura

In diesem spektakulären Naturschutzpark in Benidorm gibt es mehr als 1500 Tiere von 200 Arten zu beobachten, von denen 50 vom Aussterben bedroht sind, und 2500 Exemplare von mehr als 160 verschiedenen Bäumen aus der ganzen Welt.

Terra Natura ist ein Themenpark für die ganze Familie und Besucher jeden Alters. Sein Konzept beinhaltet weit mehr als Freizeit und Natur.

Er ermöglicht es, an exotische Plätze Europas, Asiens und Amérikas zu „reisen“, Folklore, Kultur und Bräuche, Gastronomie, Kunsthandwerk sowie Flora und Fauna dieser drei Kontinente an einem einzigen Tag kennen zu lernen - und dies alles, ohne Benidorm zu verlassen.

So wie man das Gelände von Terra Natura betritt, fühlt man sich als Besucher wie ein Reisender, der die verschiedensten Abenteuer erlebt.

Dies ist möglich, da jede Zone des Parks einem Thema zugeordnet ist: Amerika, magische Atmosphäre; Asien, ein Kontinent voller Spiritualität; Europa, Leben am Meer. Die anderen Hauptakteure des Parkes sind die Tiere: Hier gibt es 200 verschiedene Tierarten zu sehen.

Abgesehen von der großen Zahl gezeigter Tiere führen das Lernangebot (mit Tafeln zur Biologie und didaktischen Informationsstellen), die architektonische Kulisse und das Angebot an Vorführungen, Animationen und erlebnisreichen Aktivitäten dazu, dass Terra Natura das bevorzugte Ausflugsziel für Familien ist, die einen lehrreichen und unterhaltsamen Tag in der Natur verbringen möchten.

Das Gelände, das ganz zugänglich ist für Behinderte, verfügt auch über den Wasserpark „Aqua Natura“ und eine Zone mit Spielplatz für die Kleinsten.

Kommen Sie noch heute und genießen Sie die Natur!

Typ THEMENPARK / NATURPARK
Öffnungszeiten MO-FR 10.30 - 18 Uhr
Telefon 902 50 04 14
Adresse C/FOIA DEL VERDADER 1. 03502 BENIDORM
Webseite ZUR WEBSEITE

Posts Ähnliche

Abahana Villas - Luftaufnahme von der Arena von Benidorm.

Stierkampfarena von Benidorm

Diese Arena ist der Platz für die berühmten, typisch spanischen „toros“, die Stiere. Der große runde Bau mitten in Benidorm wird nach und nach mithilfe großer Persönlichkeiten aus der Welt des Stierkampfs wie „El Cordobés“ und „El Fandi“ wieder seinem urprünglichen Zweck zugeführt.